Starttermin im Dezember 2023!

Wissenschaftsmarketing

Marktorientierung als strategisches Führungskonzept: Profilbildung und Positionierung von Hochschulen und Forschungseinrichtungen im Wettbewerb.

Jetzt AnmeldenInfos und Anmeldung
Freie Plätze

5

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen in Hochschul- und Wissenschaftseinrichtungen/-organisationen

Teilnahmeentgelt

1.450 € (Umsatzsteuerbefreit gemäß § 4 Nr.21 a (bb) UStG)

Termin

11.12.2023 - 14.12.2023

Konzept

In einer vielschichtigen Wettbewerbssituation müssen Hochschulen und Forschungseinrichtungen unternehmerisches Denken und Handeln entwickeln. Sie konkurrieren um Budgets, Drittmittel, talentierte Forscher*innen, Mitarbeiter*innen und Studierende aus dem In- und Ausland sowie internationale Rankingplatzierungen. Marktorientierung als strategisches Führungskonzept wird diskutiert, um die Bedürfnisse verschiedener ‚Kundengruppen‘ wie Politik, Studierende und Gesellschaft zu verstehen.

Die drei Missionen Forschung, Lehre und Transfer stehen im Fokus, wobei der Third Mission ‚Transfer‘, wie z. B. Citizen Science und Start-Up Center, immer wichtiger wird.

Das Ziel des Moduls ist es, Marketing als strategische Führungskomponente zu vermitteln, die die Profilbildung und Positionierung von Hochschulen und Forschungseinrichtungen unterstützt und dabei das Gleichgewicht zwischen Marktorientierung und Forschungs- und Lehrfreiheit berücksichtigt.

Das Seminar ist ein separat buchbares Modul im berufsbegleitenden Master- und Zertifikatsstudiengang Hochschul- und Wissenschaftsmanagement. Bei späterer Einschreibung wird dieses voll auf den Studiengang angerechnet.


Inhalte

  • Unternehmerisches Denken und Handeln in Hochschulen/Forschungseinrichtungen
  • Wettbewerb um Budgets, Drittmittel, exzellente Forscher/Mitarbeiter/Studierende
  • Profilbildung und Positionierung als Marke
  • Marktorientierung als strategisches Führungskonzept
  • Fokus auf Forschung, Lehre und Transfer (Third Mission)
  • Potenzial von Transferprojekten zur Profilbildung und Positionierung
  • Spannungsfeld zwischen marktorientierter Führung und Freiheit der Forschung und Lehre


Ziele

Sie erwerben ein grundlegendes Verständnis für die Bedeutung von Marketing als Führungskonzept für Hochschulen und anderen Forschungseinrichtungen. Sie kennen wesentliche wissenschaftliche Konzepte und sammeln praktische Erfahrungen, wie die Konzepte umgesetzt werden können.

Sie erlernen zudem die Inhalte des Moduls in ihrem eigenen Umfeld praktisch anzuwenden und sind des Weiteren in der Lage, Probleme selbstständig zu identifizieren, im Team eine Lösung herauszuarbeiten sowie das Ergebnis zu präsentieren und auch bei kritischen Nachfragen zu verteidigen.


Zielgruppe

Mitarbeiter*innen in Hochschul- und Wissenschaftseinrichtungen/-organisationen


Sichern Sie sich heute Ihren Seminarplatz

Melden Sie sich für eine persönliche Beratung

Informieren Sie sich über erforderliche Qualifikationen

Bei Fragen helfen wir gern weiter

Christina Brüggemann

Beratung

Mo–Fr: 08.00-16.00 Uhr

+49 251 83 27124
christina.brueggemann@uni-muenster.de